Begrüßungstor Bad Laasphe
2006
Lärche, 290 x 400 cm.
Standort: Kreisel B62 / Industriestr. / Bachweg, Bad Laasphe

Das Tor soll Offenheit vermitteln.
Der Torbogen, etwas wellig gestaltet, soll an die HĂźgellandschaft des Rothaargebirges erinnern.
Das Holz stammt von der Fürstlichen Rentkammer Laasphe. Wenn man aus Richtung Niederlaasphe auf das Tor zufährt, sieht man auf das Schloss Wittgenstein und auf die ca. 2000 Jahre „Alte Burg“ vor dem Hintergrund des Rothaargebirges. Der Torbogen nimmt diese Silhouette wieder auf.